Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Ausbildungswerkstatt Fürstenwalde

Die Ausbildungswerkstatt Fürstenwalde ist eine betriebliche Ausbildungsstelle im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur (BMVI).

Sie ist fester Bestandteil des WSA Spree-Havel und hat ihren Sitz in Fürstenwalde.

Ausbildungswerkstatt Fürstenwalde Ausbildungswerkstatt Fürstenwalde

Unternehmen in unserem Fall eine Behörde und staatliche Berufsschulen führen die Auszubildenden gemeinsam zum Berufsabschluss.

Wir bilden zurzeit ca. 50 junge Menschen in den Ausbildungsjahren 1 bis 4 aus.

Gemeinsam mit anderen Ausbildungs- und Dienststellen der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS), werden hier Maßnahmen zur Aus- und Fortbildung in Kammerberufen nach dem Berufsbildungsgesetz durchgeführt.

Diese Maßnahmen beinhalten die Planung und Durchführung von Berufsausbildungen, Ausbildungsgängen und Ausbildungsteilen.

Zu den Ausbildungsberufen gehören:

  • Mechatroniker/in
  • Industriemechaniker/in
  • Industrieelektriker/in

Zu den dualen Ausbildungsgängen gehören:

  • Industriemechaniker/in - Bachelor of Engineerung (Maschinenbau)
  • Industrielektriker/in - Dipl.Ing. Automatisierungs-/Elektrotechnik
  • Elektroniker für Automatisierungstechnik

Ausbildungsteile für andere Berufsgruppen der WSV sind beispielweise:

  • Schmieden - Schwerpunkt Werkstoffkunde, Härten, Anlassen für Metallberufe
  • Hydraulik für Binnenschiffer
  • Erwerb von Befähigungen zum Führen von Flurförderfahrzeugen
  • Erwerb von Befähigungen zum Führen von Kranen und Katzen,
  • Elektrotechnik für Binnenschiffer
  • Metalltechnik für Binnenschiffer und Wasserbauer
  • Fortbildung im Bereich der hydraulischen Steuerungstechnik,
  • Softskills