Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Schleuse Storkow

Storkower Gewässer (SkG) km 15,42

Für die Schleuse Storkow ist der Außenbezirk Kummersdorf zuständig.

Die Schleuse ist als Selbstbedienungsschleuse eingerichtet worden. Die Überwachung der Schleuse erfolgt von der Leitzentrale Storkow.

Die nutzbaren Abmessungen der Schleuse betragen:

  • Kammerlänge: 36,00 Meter
  • Kammerbreite: 5,67 Meter
  • Fallhöhe: 1,94 Meter

Schleuse Storkow, 2007 Schleuse Storkow, 2007

Aktuelle Schleuseninformationen unter ELWIS

Wasserstand (Pegel): 033678 404913

Achtung: Die Schleuse wird im Automatikbetrieb ohne Schleusenwärter betrieben. Alle Bedienhandlungen werden von den Bootsführern selbst durchgeführt. Die jeweiligen aktuellen Zustände der Schleusensteuerung werden über Textanzeigen signalisiert.

Schleuse Storkow, Bedienungsanleitung Schleuse Storkow, Bedienungsanleitung Schleuse Storkow, Bedienungsanleitung

Eine Schleusung unterteilt sich in folgende Schritte:

  • Anforderungsschalter am Anleger (in den Vorhäfen) betätigen. Dazu blauen Hebel kurzzeitig zum Boot hin drehen. Eine erfolgreiche  Anmeldung wird auf der Textanzeige zurückgemeldet und am Schalter signalisiert.
  • Die Schleusung wird anschließend von der Automatik vorbereitet. Gegebenenfalls muss eine Gegen- bzw. Vorrangschleusung der Fahrgastschifffahrt abgewartet werden.
  • Die Tore werden geöffnet und anschließend das Einfahrtssignal auf grün gesetzt.
  • Bitte einfahren und in Kammermitte in der Nähe des Weiterschleusungsschalters festmachen. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die nachfolgenden Bootsführer und betätigen Sie den Weiterschleusungsschalter erst, wenn alle Boote eingefahren sind und festgemacht haben.
  • Nach kurzer Zeit werden die Tore automatisch geschlossen und der Pegelausgleich hergestellt.
  • Nach erfolgtem Pegelausgleich werden die Tore in der Gegenrichtung geöffnet und das Ausfahrtsignal auf grün gesetzt.
  • Bitte erst bei grünem Signal ausfahren.
  • Achtung: Bei Gefahr kann die Anlage durch Betätigung des roten Not-Halt-Schalters neben dem blauen Weiterschleusungsschalter angehalten werden.
  • Bei Störungen können Infos über die Rufsäule am Schleusenhaus oder über die Sprechstellen an den Anforderungsschaltern eingeholt werden.

Kammeranzeige Kammeranzeige Kammeranzeige

Zeitanzeige bis zur nächsten Schleusung Zeitanzeige bis zur nächsten Schleusung Zeitanzeige bis zur nächsten Schleusung

Auf Signal achten Anzeige, Auf Signal achten Anzeige, Auf Signal achten

Anforderungsschalter Anforderungsschalter Anforderungsschalter

Anzeige, Bitte Einfahren Anzeige, Bitte Einfahren Anzeige, Bitte Einfahren

Bei Störungen können Infos über die Sprechstellen an den Anforderungsschaltern eingeholt werden.